Navigation überspringen Bis Navigation springen
01.05.2017 Monday 12:30   (Maifeiertag)
ACHT BRÜCKEN Freihafen
ACHT BRÜCKEN Lunch
Das Neue Ensemble: Berio, Birtwistle, Pattar
Kölner Philharmonie

Alice Rossi Sopran
Peter Schöne Bariton
Laetitia Mazzotti Rezitation

Das Neue Ensemble
Stephan Meier Leitung

ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln
ACHT BRÜCKEN Lunch

Harrison Birtwistle
Song of Myself (2006)
für Bariton, Kontrabass und Schlagzeug. Text von Tom Phillips

Luciano Berio
Sequenza III (1965/66)
für Frauenstimme. Text von Markus Kutter

Frédéric Pattar
Cendres (2005)
für Sprecherin und fünf Instrumente. Texte von Lise Bellynck

Das Spektrum reicht weit auf dieser zweiten Station der Freihafen-Konzerte. Da sind der französische Komponist Frédéric Pattar mit seinen feinsinnigen Klangzeichnungen oder Luciano Berios expressive Stimmakrobatik in Sequenza III, einer Art Musiktheater für Sprechwerkzeuge. Gleich zum Auftakt erklingt der »Song of Myself« von Harrison Birtwistle, in seiner typischen Verbindung von Modernität und Melancholie auch eine Reverenz an den englischen Renaissancekomponisten John Dowland, den Birtwistle gerne als persönlichen Bezugspunkt anführt. Sprechen, Singen, Lachen, Trillern …, Grimassieren, Gestikulieren, Musizieren … Instrumental- und Vokaltechniken ergänzen sich hier zu immer neuen faszinierenden Ausdrucksformen.

ACHT BRÜCKEN Lunch wird ermöglicht durch die Sparkasse KölnBonn. Gefördert durch die Kunststiftung NRW und die Kulturstiftung des Bundes


Scroll to top
Newsletter
© KölnMusik GmbH
Scroll to top